Unser Ayahuasca

Unser
Ayahuasca

Unser Ayahuasca in Deutschland ist 100 % legal

Der allgemein übliche Ayahuasca-Tee besteht immer aus zwei pflanzlichen Komponenten: der Liane Banisteriopsis caapi und den Blättern einer Pflanze namens Chacruna (Psychotria viridis), die den psychodelischen Wirkstoff Dimethyltryptamin (DMT) enthält. Beide stammen aus dem Amazonasgebiet. Der Gebrauch DMT-haltiger Pflanzen ist in Deutschland aber nicht legal, auch wenn in dieser Richtung so gut wie nie kontrolliert wird.

Für uns von Ayahuasca in Deutschland ist dies aber ohnehin nicht relevant, da wir eine andere wirkmächtige Pflanze ohne zusätzliche pflanzliche Beigabe von DMT in unseren Retreats verwenden: nämlich die Syrische Steppenraute. Während die aus dem Regenwald stammende Liane infolge des zunehmenden Ayahuasca-Massentourismus nach Südamerika unter massiver nicht nachhaltiger Rodung leidet und damit ja gerade ihrem wahren Zweck der Wahrung und Ehrung der Natur zuwiderläuft, verwenden wir die vorrangig in unseren Regionen, genauer im eurasischen Raum, sehr verbreitete Steppenraute für unsere Ayahuasca-Zeremonien.

Laut neuesten Forschungen zu der Frage der ursprünglichen Verwendungsart von Ayahuasca (siehe etwa: Gayle Highpine in www.ayahuasca.com) wurde das ursprüngliche Ayahuasca Ritual nur mit einem Trunk aus der Liane (vine) ohne die DMT-haltige Pflanze hergestellt. Auch heute noch gibt es einige Kulturen im Amazonas, die diese Praxis so zelebrieren (https://kahpi.net/ayahuasca-vine-only-without-dmt-banisteriopsis-caapi/).

Dieser vermutlich ältesten schamanischen Tradition entsprechend, verwenden wir nur die Syrische Steppenraute, eine uralte für heilige (Heil-)Zwecke eingesetzte Pflanzenmedizin, die ihre Ursprünge in der indo-iranischen Kultur in Zentralasien hat, bevor diese sich in die indische und iranische/persische Kultur aufspaltete und beide jeweils ihr überliefertes Wissen in ihren heiligen Schriften sammelten und teilweise verschlüsselten. Soma in der indischen Rig Veda bzw. Hoama in der iranischen Avesta gilt als das geheime Getränk der Götter. Die Rig Veda ist eine der ältesten Schriften der Welt (siehe dazu: https://healing-hearbs.blogspot.de/2011/12/is-harmal-peganum-harmala-soma-harmal.html).

Unser Ayahuasca in Deutschland ist
100 % legal

Der allgemein übliche Ayahuasca-Tee besteht immer aus zwei pflanzlichen Komponenten: der Liane Banisteriopsis caapi und den Blättern einer Pflanze namens Chacruna (Psychotria viridis), die den psychodelischen Wirkstoff Dimethyltryptamin (DMT) enthält. Beide stammen aus dem Amazonasgebiet. Der Gebrauch DMT-haltiger Pflanzen ist in Deutschland aber nicht legal, auch wenn in dieser Richtung so gut wie nie kontrolliert wird.

Für uns von Ayahuasca in Deutschland ist dies aber ohnehin nicht relevant, da wir eine andere wirkmächtige Pflanze ohne zusätzliche pflanzliche Beigabe von DMT in unseren Retreats verwenden: nämlich die Syrische Steppenraute. Während die aus dem Regenwald stammende Liane infolge des zunehmenden Ayahuasca-Massentourismus nach Südamerika unter massiver nicht nachhaltiger Rodung leidet und damit ja gerade ihrem wahren Zweck der Wahrung und Ehrung der Natur zuwiderläuft, verwenden wir die vorrangig in unseren Regionen, genauer im eurasischen Raum, sehr verbreitete Steppenraute für unsere Ayahuasca-Zeremonien.

Laut neuesten Forschungen zu der Frage der ursprünglichen Verwendungsart von Ayahuasca (siehe etwa: Gayle Highpine in www.ayahuasca.com) wurde das ursprüngliche Ayahuasca Ritual nur mit einem Trunk aus der Liane (vine) ohne die DMT-haltige Pflanze hergestellt. Auch heute noch gibt es einige Kulturen im Amazonas, die diese Praxis so zelebrieren (https://kahpi.net/ayahuasca-vine-only-without-dmt-banisteriopsis-caapi/).

Dieser vermutlich ältesten schamanischen Tradition entsprechend, verwenden wir nur die Syrische Steppenraute, eine uralte für heilige (Heil-)Zwecke eingesetzte Pflanzenmedizin, die ihre Ursprünge in der indo-iranischen Kultur in Zentralasien hat, bevor diese sich in die indische und iranische/persische Kultur aufspaltete und beide jeweils ihr überliefertes Wissen in ihren heiligen Schriften sammelten und teilweise verschlüsselten. Soma in der indischen Rig Veda bzw. Hoama in der iranischen Avesta gilt als das geheime Getränk der Götter. Die Rig Veda ist eine der ältesten Schriften der Welt (siehe dazu: https://healing-hearbs.blogspot.de/2011/12/is-harmal-peganum-harmala-soma-harmal.html).

Die Samen der Steppenraute enthalten reines und stark konzentriertes Harmin/Harmalin, welches ein sog. MAO-Hemmer ist und die Aktivierung des körpereigenen DMT bewirkt. Insofern ist die Verwendung der Syrischen Steppenraute nicht nur absolut legal (da kein DMT enthaltend, sondern nur das körpereigene DMT aktivierend), sondern für die therapeutischen und heilenden Zwecke, um die es bei Ayahuasca in Deutschland geht, das wesentlich wirksamere, geeignetere und auch nachhaltigere Mittel, da das körpereigene produzierte DMT das sog. Dritte Auge, welches für die Bewusstseinserweiterung verantwortlich ist, öffnet und uns zugleich schult, auch nach den Zeremonien diese Erfahrung in den Alltag zu integrieren.

Die Samen der Steppenraute enthalten reines und stark konzentriertes Harmin/Harmalin, welches ein sog. MAO-Hemmer ist und die Aktivierung des körpereigenen DMT bewirkt. Insofern ist die Verwendung der Syrischen Steppenraute nicht nur absolut legal (da kein DMT enthaltend, sondern nur das körpereigene DMT aktivierend), sondern für die therapeutischen und heilenden Zwecke, um die es bei Ayahuasca in Deutschland geht, das wesentlich wirksamere, geeignetere und auch nachhaltigere Mittel, da das körpereigene produzierte DMT das sog. Dritte Auge, welches für die Bewusstseinserweiterung verantwortlich ist, öffnet und uns zugleich schult, auch nach den Zeremonien diese Erfahrung in den Alltag zu integrieren.

Unser Ayahuasca aktiviert unsere eigenen spirituellen Potentiale
(körpereigenes statt von außen zugeführtes pflanzliches DMT)

Insofern ist es viel natürlicher und sinnvoller, nur das körpereigene DMT zu aktivieren, was wir mit der hochwertigen Steppenraute erreichen. Auch der berühmte Ayahuasca-Forscher und Psychiater Dr. Claudio Naranjo, der jahrzehntelang speziell die Steppenraute und deren ungeheuren Potentiale erforscht hat, bestätigt in seinem Standardwerk „Die Reise zum Ich – Psychotherapie mit heilenden Drogen“ die Erfahrungen von erfahrenen Ayahuasca-Teilnehmern, die ihre hochspirituellen Erfahrungen ohne das pflanzliche DMT – allein mit der Steppenraute – erlebt hatten.

Wer mehr über die heilende Wirkung der Syrischen Steppenraute erfahren möchte, dem sei dieser (englischsprachige) Beitrag des Ethnobotanikers Giorgio Samorine über die Syrische Steppenraute ans Herz gelegt mit dem Titel „Syrian Rue – the Ayahuasca of the North“: https://kahpi.net/syrian-rue-peganum-harmala-ayahuasca/

Für die Naturwissenschaftler unter Euch sei dieser (englischsprachige) Artikel über die zahllosen positiven gesundheitlichen und therapeutischen Effekte der Steppenraute, deren wissenschaftlich korrekter Name Peganum harmala lautet, empfohlen: www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/
Besonders mit Blick auf Virus- und Infektionserkrankungen gibt es zahllosen Studien über die Steppenraute zufolge wohl keine Pflanze, die derart anti-entzündlich wirkt und damit den denkbar stärksten Schutz für das Immunsystem leistet, zudem noch in Kombination mit unseren musiktherapeutischen Klangreisen, die die Tiefenwirkung der Pflanze noch zusätzlich verstärken.

Unser Ayahuasca für Deine Selbstheilung

Unsere Arbeit mit Ayahuasca ermöglicht Dir einen neuen erweiterten Blick auf die Welt und die Natur und auf Dich selbst – und auf die Frage, was Du wirklich im Leben möchtest und was Dir die höchste Freude bereitet. Sie hilft Dir, wieder neues Selbstvertrauen zu schöpfen, Selbstliebe zu erlangen und in der Folge Abhängigkeiten – seien es die von Alkohol oder anderen Drogen – zu überwinden. Auch bei der Behandlung von Depressionen und anderen psychischen und körperlichen Leiden werden mit Ayahuasca verblüffende Erfolge erzielt, die bereits in zahlreichen klinischen (Langzeit-)Studien weltweit nachgewiesen wurden.


Unsere Ayahuasca-Medizin schafft im Zusammenspiel mit dem therapeutischen Klangreisen unseres Musikers und Pflanzenmeisters Joel Olivé tiefen inneren Frieden, erzeugt eine Ruhe und Gelassenheit, ein Gefühl der Verbundenheit mit allem, mit jedem Lebewesen, der Natur und letztlich dem ganzen Universum. Für andere ist es aber auch nur die Möglichkeit einer entspannenden Auszeit, eines Zu-sich-Kommens in der Natur und eine körperliche (und fast immer auch zugleich seelische) Selbstreinigung.
Reserviere also einen unserer Wochenend-Aya-Retreats und begib Dich in die vertrauensvolle Obhut unseres erfahrenen und liebevollen Teams, das Dir in Zusammenarbeit mit der heiligen Pflanzenmedizin den Weg in Deine Schöpferkraft weist.

RESERVIERE JETZT UNSER RETREAT

Sicher Dir jetzt einen Platz in einem unserer Aya-Retreats und begib Dich zur einer Abenteuerreise zu Dir selbst.

Hier Klicken